Wer ist der Erfinder der QWERTY-Tastaturbelegung? »

Christopher Latham Sholes
Jan Szczepanik
Thomas Alva Edison
Dag Hammarskjöld
1868 ordnete der US-amerikanische Drucker Christopher Latham Sholes die Tasten der Schreibmaschine erstmals nicht mehr alphabetisch an, allerdings nicht, wie häufig angenommen, im Interesse flüssigen Schreibens. Ziel war es stattdessen, die am häufigsten vorkommenden Buchstabenfolgen räumlich möglichst zu trennen. Wenn häufig als Kombination vorkommende Buchstaben auf der Tastatur nebeneinander liegen, so liegen auch die Typenhebel dieser Buchstaben im Mechanismus der Schreibmaschine nebeneinander, haben somit eine größere Berührungsfläche und verhaken sich öfter.
Ts
0
Korrigiere diese Frage
0
Sehr interessant!
erreichen: eher globalErfinderErfindungenGeschichte der TechnikTechnologie

Antworten Verteilung nach Land

Christopher Latham Sholes
Jan Szczepanik
Thomas Alva Edison
Dag Hammarskjöld
Antworten
flagEstland
70%
30%
0%
0%
10
flagIrland
64%
35%
0%
0%
14
flagVereinigte Staaten
47%
22%
23%
6%
63
flagAustralien
47%
52%
0%
0%
17
flagNiederlande
46%
23%
0%
30%
13
flagFrankreich
38%
38%
15%
7%
13
flagPolen
36%
33%
14%
15%
3987
flagIndien
29%
14%
11%
44%
34
flagDeutschland
27%
25%
20%
26%
167
flagGriechenland
26%
31%
26%
15%
19
flagUnbekannt
25%
8%
50%
16%
12
flagVereinigtes Königreich
24%
26%
28%
20%
53
flagSchweiz
17%
35%
17%
29%
17
flagÖsterreich
14%
35%
14%
32%
34