Welcher gefährliche Fisch atmet atmosphärische Luft?

Barrakudas
Stachelrochen
Zitteraal
Muräne
Der Zitteraal lebt in schlammigen, sauerstoffarmen Gewässern. Rund 80 Prozent des benötigten Sauerstoffs werden durch die speziell ausgebildeten Blutgefäße in der nahezu zahnlosen Mundhöhle aufgenommen, wozu der Zitteraal durchschnittlich alle zehn bis fünfzehn Minuten auftaucht, um an der Wasseroberfläche Luft zu holen. Weitere 20 Prozent des Sauerstoffs werden durch die Kiemen aufgenommen.
Ts
0
Korrigiere diese Frage
0
Sehr interessant!
erreichen: eher globalFischgefährliche TiereNaturSüdamerikaTiereVenezuelaZoologie

Antworten Verteilung nach Land

Barrakudas
Stachelrochen
Zitteraal
Muräne
Antworten
flagGriechenland
13%
4%
68%
13%
22
flagIrland
11%
11%
58%
17%
17
flagAustralien
18%
10%
54%
16%
55
flagUnbekannt
29%
11%
47%
11%
17
flagÖsterreich
26%
9%
46%
15%
52
flagWeißrussland
16%
12%
41%
29%
31
flagVereinigte Staaten
28%
14%
39%
16%
351
flagDeutschland
28%
17%
38%
15%
368
flagVereinigtes Königreich
27%
14%
38%
16%
157
flagIndien
33%
14%
37%
14%
178
flagUkraine
22%
14%
34%
26%
308
flagPolen
26%
16%
32%
23%
12003
flagPakistan
31%
26%
31%
10%
19
flagKasachstan
27%
16%
27%
19%
36
flagRussland
30%
18%
21%
28%
180
flagSchweiz
35%
14%
21%
26%
42
flagKanada
30%
26%
17%
26%
23
flagItalien
53%
7%
15%
23%
13
flagPhilippinen
38%
27%
11%
22%
18
flagNiederlande
47%
17%
11%
23%
17